Mechthild Schroeter-Rupieper: Geht sterben wieder vorbei?

I
illustriert von Imke Sönnichsen, erschienen bei Gabriel, ab 5 Jahren

Vielfaltskriterien: Tod, Trauerbewältigung, Philosophieren mit Kindern

KIMI-Faktor: Ein Buch über das Sterben. Es kann genutzt werden, um über das Sterben zu reden, zu philosophieren und auch, um Trauer zu bewältigen.

Inhalt: Marlene und Paul haben einen Opa, der toll ist und den sie lieben. Dann wird er krank und schwach und liegt nur noch im Bett, bis er zuhause stirbt. Dort wird er aufgebahrt, dann bestattet und zum Schluss stehen alle am schön geschmückten Grab. Die Geschichte erzählt die Abläufe und Rituale des Sterbens und der Beerdigung aus christlicher Sicht. Zudem sind in die Geschichte hinein Notizzettel illustriert, darauf sind typische Kinderfragen und passende Antworten geschrieben.

Jurystimme: „Ein vielseitiges Buch, welches das Thema sanft bespricht.“

Jainal Amambing: Sansarinaga und der fliegende Büffel

erschienen bei Baobab Books, ab 5 Jahren

Vielfaltskriterien: Interkulturalität, Freundschaft, Indigene Kultur, Philosophieren mit Kindern

KIMI-Faktor: Das Buch eröffnet in ungewöhnlicher Erzählweise Einblicke in das Leben eines indigenen Volkes auf Borneo.

Inhalt: Sansarinaga hat niemanden zum Spielen und keinen Büffel. Die anderen Kinder im Dorf haben alle einen Büffel, auf dem sie reiten. So bleibt er traurig und allein zurück. Doch er lässt sich etwas einfallen und schnitzt mit viel Geschick einen Büffel aus Holz. Mit seinem Büffel zieht er die Aufmerksamkeit eines ganzen Dorfes auf sich. Sein prächtiger Holzbüffel beschert Sansarinaga die ersehnten Spielkameraden. Einfallsreichtum ist manchmal alles, was es braucht, um glücklich zu sein.

Jurystimme: „Wie gewinnt man Freunde? Muss man etwas leisten, auf sich aufmerksam machen, auffällig sein, um Freunde haben zu können? – Über diese Geschichte lässt sich viel diskutieren.“