Janet Clark u.a.: Wut: Eine Anthologie

erschienen bei: Loewe, ab 12 Jahren

Vielfaltsmerkmale:

inter- bzw. transkulturelle /interreligiösen Lebenswirklichkeiten, People of Color, Armutserfahrungen, Wertevielfalt, Menschenrechte, Frauenrechte, Erfahrungen mit Trauma, Krankheit, Tod, Politische Einstellungen, Gefühle aus verschiedenen Sichtweisen erfahrbar machen, Berufe im Zusammenhang mit Genderrollen, Geschlecht, Geschlechterrollen, vielfältige Gender-Identitäten (LGBTIQ), sexuelle Orientierung, Geschlechterzuschreibungen, Kulturen und Herkunft erfahrbar machen (Essen, Begrüßungen, Tanzen, Gewohnheiten, Bräuche, Musik, Feste, Rituale, Kleidung)

KIMI-Faktor:

Wut ist ein Jugendbuch, das aus vielen Kurzgeschichten unterschiedlicher Autor*innen besteht. Jede dieser Geschichten zeigt einen anderen Blick auf Wut, auf Hass, auf die eigenen Gefühle. Die Kapitel sind gefüllt von starken Emotionen und durch die clevere Aufteilung in eben diese Kapitel ist es Leser*innen möglich, nach einem das Buch zuzuklappen und zu verarbeiten.

Inhalt: Was verleitet Menschen, ihrer Wut auf diese Weise Ausdruck zu verleihen? Wann schlägt Wut in Hass um? Wann gelingt es, dass aus Wut Mut wird? 13 AutorInnen, YouTuber*innen und Songtexter*innen erzählen in dieser Anthologie von der Wut, einem Gefühl, das die Vernunft zu vertreiben versucht und doch die Kraft zur Veränderung hat. Wut ist ein zentraler Begriff des jungen 21. Jahrhunderts: „Wutbürger*innen“ tragen ihre Wut auf die Straße oder wählen „Protestparteien“, Jugendliche demonstrieren aus Wut über den Klimawandel. Wütende Bauern treffen auf wütende Tierschützer*innen. Häufig resultiert die Wut aus Angst vor dem, was fremd ist. Manchmal hilft Wut aber auch, verkrustete Strukturen oder Tabus aufzubrechen, wie die #MeTooDebatte zeigt. Und gerade junge Menschen suchen oft Wege, mit ihrer Wut umzugehen. Wut hat viele Farben und Formen. Diese Sammlung von Kurzgeschichten, Songtexten, Berichten und Bildern versucht, möglichst viele davon einzufangen.

Jurystimme: „Durch eine starke Sprache, ob in Prosa, Lyrik, Bildern, fiktionalen Geschichten oder Nacherzählungen eigener Erlebnisse ist das Buch sehr vielfältig und trifft jeden auf seine eigene Weise.“

Buch hier bestellen!

Becky Albertalli, Adam Silvera: Was ist mit uns

erschienen bei: Arctis, ab 14 Jahren

Vielfaltsmerkmale:
sexuelle Orientierung, LGBTQ

KIMI-Faktor:

Eine charmante Geschichte über eine zarte, neue Liebe zwischen zwei Jungs, ohne ihre Homosexualität zu problematisieren oder Stereotypen darüber auszuschlachten.


Inhalt: Ben muss die Sommerferien mit Extra-Unterricht verbringen, damit er nicht sitzenbleibt. Doch das ist noch nicht einmal das Schlimmste. Jeden Tag zusammen in einem Raum mit seinem Ex-Freund Hudson und seiner Ex-Besten-Freundin Harriet zu hocken, das ist für ihn der wahre Horror. Und gerade an dem Tag, an dem er die letzten Überbleibsel seiner Beziehung endlich mit der Post wegschicken will, begegnet er Arthur, einem Jungen mit wuscheligen, braunen Haaren und einer blauen Krawatte mit Hot Dogs drauf. Ehe die beiden richtig miteinander ins Gespräch kommen können, werden sie auch schon wieder getrennt. Fortan bekommen sie einander nicht mehr aus dem Kopf und machen sich auf die Suche nach dem anderen. Gar nicht so einfach, wenn man keine Telefonnummer, ja nicht mal einen Namen hat.

Jurystimme: „Eine wunderbare Liebesgeschichte mit fein gezeichneten Charakteren.“

Buch hier bestellen!