Jess French: Verlorene Arten

illustriert von: Daniel Long, erschienen bei: Knesebeck, ab 8 Jahren

Vielfaltskriterien: Artenvielfalt, Umweltschutz, Verantwortung

KIMI-Faktor: Erst die Artenvielfalt macht das Leben auf diesem Erdball lebenswert und möglich. Dieses Buch macht uns schmerzhaft bewusst, was wir bereits verloren haben.

Inhalt: Das Buch stellt Tierarten vor, die im Laufe der Geschichte ausgestorben sind. Einige wenige sind prominent: Dinosaurier, Meeresreptilien oder Mammuts. Wer aber kennt den Taiwanischen Nebelparder, der erst seit 2013 als ausgestorben gilt oder den chinesischen Flussdelfin, der bis 2006 in China lebte? Auch ein Beutelwolf oder Magenbrüterfrosch sind nicht mehr auf diesem Erdball zu finden. Und die Ursachen? Jagd, Klimawandel, Lebensraumverlust.

Jurystimme: „Ein wichtiges Sachbuch, welches uns mahnt, Verantwortung für die Artenvielfalt auf diesem Planeten zu übernehmen.“

Buch hier bestellen!

Jess French: So viel Müll! Wie du die Umwelt schützen kannst

erschienen bei: Dorling Kindersley, ab 7 Jahren

Vielfaltskriterien:

Umwelt, Naturschutz, Artenvielfalt

KIMI-Faktor:

Dieses Sachbuch ist in Kooperation mit der Naturschutzjugend im NABU entstanden. Es wird anhand vieler Bilder und kurzer, prägnanter Texte unter anderem auf die Probleme der Ausbeutung natürlicher Ressourcen, die verschiedenen Arten der Umweltverschmutzung und Waldrodung eingegangen, was drastische Konsequenzen nicht nur für die Menschen, sondern auch für die Artenvielfalt auf unserer Erde hat.

Inhalt: Auf 73 Seiten wird das Thema Naturschutz eingehend behandelt und von allen Facetten beleuchtet – angefangen bei den verschiedenen Arten der Umweltverschmutzung durch den Menschen über die Gewinnung der natürlichen Ressourcen aus der Umwelt, über das Problem mit unserem Haushaltsmüll und welche Konsequenzen die Mülldeponien und die Tonnen an Plastik in den Meeren auf Menschen-, Tier- und Pflanzenwelt haben bis hin zu wertvollen Tipps, wie der Müllverbrauch eingedämmt werden kann und was jede*r einzelne tun kann, um die Natur zu schützen.

Kinderjury: “Die Kinder waren sehr interessiert an dem Thema, haben viele Fragen gestellt und konnten ihre eigenen Erfahrungen zu dem Thema beitragen. Die vielen Fotos konnten eindrücklich auf die Problematik aufmerksam machen und haben die Kinder motiviert, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und auf ihren eigenen ökologischen Fußabdruck zu achten. Da das Buch sehr ausführlich über die Thematik informiert und jede Seite voller Informationen steckt, benötigen die Kinder jedoch eine lange Aufmerksamkeitsspanne oder sie schauen sich das Buch in mehreren Sitzungen mit einer erwachsenen Begleitperson an.”

“Dieses Buch ist genau zum richtigen Zeitpunkt erschienen. Die Thematik könnte nicht aktueller sein, in Zeiten von Fridays for Future, inmitten unserer Wegwerfgesellschaft.”

Buch hier bestellen!