Tom Limes: Voll verkackt ist halb gewonnen

erschienen bei: Arena Verlag, ab 14 Jahren

Vielfaltsmerkmale:
unterschiedliche Lebensgestaltung, Außenseiter*innen, Hoffnung, Tourette-Syndrom

KIMI-Faktor:

Ein authentischer Jugendroman über vier Charaktere, bei denen man sich manchmal nicht so sicher ist, ob sie Helden oder Antihelden sind. Man begleitet sie auf ihrem chaotischen Weg erwachsener zu werden und herauszufinden, was sie von ihrem Leben erwarten und wünschen.

Inhalt: Tariq, Max, Liza und Julian sind total unterschiedlich. Und doch haben sie eines gemeinsam: Sie alle haben verkackt – in der Schule und in ihrem Leben. Aber: Die vier bekommen eine zweite Chance. Wenn die Jugendlichen ein halbes Jahr in einer bestimmten Maßnahme gut bestehen, dürfen sie versuchen, doch noch den Hauptschulabschluss zu machen. Zur Maßnahme gehört ein Mix aus Unterricht, speziellem Förderunterricht, einige Praktika, Vorlesungen am College und Werkstatteinheiten von Pädagog*innen. Sie dürfen ziemlich viele Projekte machen. Zum Beispiel müssen sie in Vierergruppen einen Film über ein bestimmtes Thema drehen und schneiden. Nur zu dumm, dass ausgerechnet Tariq, Max, Liza und Julian in eine Gruppe kommen. Ein lethargischer Kiffer, ein klugscheißender Anti-Alles, eine Musterschülerin mit Tourette-Syndrom und ein pseudolustiger Möchtegern-Macho.

Jurystimme: „Frech, rotzig, anstrengend und aber liebenswert.“

Buch hier bestellen!