Tobias Steinfeld: Kein Plan

erschienen bei: Thienemann: ab 13 Jahren

Vielfaltskriterien:

Identität, Schulabbruch

KIMI-Faktor:

Das Buch erzählt die Geschichte eines Jungen, der die Schule abbricht und sich auf die Suche nach seiner Zukunft begibt.

Inhalt: Abi, Lehre, Start-up – Zukunft geht klar! Für die meisten jedenfalls, die auch gleich ein paar nette Ideen für Alberts Zukunft anzubieten haben. Sein Vater rät zum Studium, seine Freundin will, dass er Maurer wird, das gibt Muskeln! Nur Albert selbst hat keinen Plan, was er nach der Schule machen soll. Seine Verzweiflung führt ihn in ein verrücktes Abenteuer, das mit einer Rudermaschine beginnt, ihn auf einen Schäferhof führt und mit Freunden fürs Leben endet. Und dazwischen? Schräge Außenseiter, ein Drohbrief, Wölfe, ein Kuss und jede Menge Schafe.

Jurystimme: „Das Leben ist eine Reise, bei der man nicht weiß, wann man angekommen ist. Beruhigend aber ist es zu wissen, wo man gerade steht.“

„Jugend ist in eine Zeit, in der es erlaubt ist, aus seinem Leben vorerst nichts zu machen.“

Buch hier bestellen!