Jeane Willis: Sternenstaub – Glaub an dich und du findest den Weg zu den Sternen

illustriert von: Briony May Smith, erschienen bei: Loewe, ab 4 Jahren

Vielfaltsmerkmale: 
Geschwisterleben, Entstehungsgeschichte, Individualität, Berufe im Zusammenhang mit Genderrollen 

Der KIMI-Faktor:
Das Buch thematisiert Neid zwischen Geschwistern und weckt bei den Leserinnen und Lesern die Neugierde, die Entstehung der Welt zu verstehen. Kinder lernen beim Lesen, dass alle Menschen denselben Ursprung haben, dabei jedoch einzigartig sind.

Inhalt:
Anfangs berichtet Insa, eine angehende Astronautin, dass ihr Vater sie auf diesen Weg gebracht hat, der ihr als Kind erklärt hat, dass alle Menschen aus Sternenstaub bestehen. Seither will sie Astronautin werden. Kunterbunte Illustrationenfolgen, die Insa als Kind darstellen. Sie erzählt von ihrer Schwester, die in der Familie oft als Stern bezeichnet wird, da sie manche Dinge besser kann als Insa, zum Beispiel einen Schal zu stricken. Ihr Opa gesellt sich zur neidvollen Insa und tröstet sie. Er zeigt ihr den Sternenhimmel und erklärt die Entstehung der Welt mit Monden, Meeren, Planeten und mit Tieren und dass alles aus demselben Material besteht: Sternenstaub. Jedes Kind wird früher oder später wie ein Stern strahlen, aber jeder auf seine eigene Art. Insa vergisst diese Geschichte nie wieder.


Jurystimme:

„Das Buch vermittelt das Thema von Geschwisterneid und Konkurrenz auf herzerwärmende Art und in beeindruckender Farbpracht und spricht jedem Kind Mut zu, die Welt zu entdecken und seine individuellen Stärken zu finden. Der Zusammenhang zwischen der Einleitung und den folgenden Illustrationen ist allerdings nicht optimal gewählt. So ist die Erwähnung des Astronautenvaters zu Beginn verwirrend, da es darauffolgend der Opa ist, welcher die Sternenstaubgeschichte erzählt.“

Buch hier bestellen!