Frauke Angel: Disco

illustriert von: Julia Dürr, erschienen bei: Jungbrunnen, ab 4 Jahre

Vielfaltskriterien:

Geschlechtliche Rollenbilder, Vorurteile, Toleranz

KIMI-Faktor: Dies Bilderbuch ermutigt Kinder und Erwachsene dazu, sich nicht von Stereotypen und Rollenklischees bestimmen und beirren zu lassen, sondern zu dem zu stehen, was ihnen gefällt und was sie mögen, auch wenn es ungewöhnlich ist

Inhalt: Der kleine Junge hat eine neue Freundin, Pina, die findet, dass jeder sich so anziehen darf, wie er möchte. Sie leiht ihm ihr rosa Nachthemd, und am nächsten Morgen erscheinen beide stolz als wunderschöne Discotänzerinnen in ihrer Kita. Das gefällt aber nicht allen, auch nicht der Erzieherin, die sich kritisch äußert, und auch nicht dem Vater eines Freundes, der geradezu empört ist – ein Junge in Rosa geht ja wohl gar nicht!

Der kleine Junge aber lässt sich nicht beirren, und Pina sowieso nicht. Wieso soll das denn „schwul“ sein, als Junge rosa zu mögen, und was soll das überhaupt heißen? Wenn es bedeutet, dass man dann Männer liebt, trifft das auf den Jungen zu, denn schließlich liebt er seinen Papa, aber Moment: Knutschen möchte er ihn dann doch nicht! Am Ende gibt es dann eine Party in der Kita, auf der jeder das tragen darf, was er will, und ganz viel Glitzer noch dazu. Knappe lakonische Texte; und in der Unbekümmertheit der Kinder liegt der Schlüssel zur Überwindung alter Muster und Stereotype.

Jurystimme: „Ein freches fröhliches Buch zu einem wichtigen Thema.“

Buch hier bestellen!